Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung

Straßenverkehrs

Die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO), wie sie im Moment auf dem Markt angeboten wird, beschränkt sich mittlerweile fasst überwiegend nur noch auf EG-Richtlinien. Diese sind aber zwingend anzuwenden. In 2016 hat die Bundesregierung eine „Neufassung“ beschlossen aber noch nicht auf den Weg gebracht. Es ist nun geplant, diese „Neufassung“ im Jahr 2020 zur Veröffentlichung freizugeben. Es wird auch hier, wie anderswo kein Stein auf dem anderen bleiben.

Der Bundesverband wird die „Neufassung“ nach dem Inkrafttreten, in digitaler Form am selbigen Tage in seinem „Cloud“ für alle Mitglieder des GAGT e.V., zur Verfügung stellen.

Kfz-Betriebe und andere, als Mitglieder im GAGT e.V., brauchen diesbezüglich nun auch die Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) nicht mehr in ihrem Betrieb vorzuhalten, was natürlich auch mit externen Kosten verbunden war und ist. Des Weiteren ist diese StVZO immer Tagesaktuell vorhanden. Gerade Kfz-Betriebe sind ja auf tagesaktuelle Informationen angewiesen, da natürlich auch hoheitliche Aufgaben zu ihrem Tätigkeitsbereich gehören und  natürliche Rechnung getragen werden muss.

Der GAGT e.V., fordert nun die Bundesregierung nachdrücklich auf, ihrer Informationspflicht im Rahmen der StVZO nachzukommen. Gerade auch um auf das Thema „Klimawandel“ bezogen, bessere Informationen an die Kunden weitergeben zu können. Die Weiterentwicklung im Bereich Abgasuntersuchungen an Fahrzeugen nach § 47 StVZO sind hier als Beispiel zu nennen und noch vieles mehr. Auch die Weiterentwicklung der StVZO muss nun für das Jahr 2020 ganz oben auf der Agenda stehen.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.